Konzeption

1. Träger

Die Trägerschaft der Verlängerten Mittagsbetreuung unterliegt der Gemeinde Buttenwiesen, vertreten durch den Ersten Bürgermeister Hans Kaltner.

Gemeinde Buttenwiesen
Marktplatz 4
86647 Buttenwiesen
Tel.: 08274 9999-0

2. Gesetzliche Grundlage

Nach der Handreichung der „Mittagsbetreuung an bayrischen Grundschulen“ (Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, S.6 2010) hat die Mittagsbetreuung folgende Aufgaben zu erfüllen.

  • die Erziehungsarbeit des Elternhauses und der Schule zu unterstützen
  • eine Betreuung von Schülerinnen und Schüler der Grundschule zu ermöglichen,
  • den Aufenthalt mit sozial- und freizeitpädagogischer Zielrichtung zu gestalten
  • das Betreuungsangebot richtet sich nach der personellen und sächlichen Ausstattung

3. Angebot

Das Angebot richtet sich an alle Grundschüler der 1. bis 4. Klasse der Ulrich-von-Thürheim Grundschule. In der Mittagsbetreuung können nur angemeldete Kinder betreut werden.

3.1 Zielsetzung

Wir sind eine Mittagsbetreuung für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 aus der Ulrich-von-Thürheim Grundschule in Pfaffenhofen. Wir verstehen unsere Mittagsbetreuung als einen lebendigen Ort an dem die Kinder sich wohlfühlen, vom Schulalltag entspannen, spielen und sich austoben können.

Unsere Mittagsbetreuung hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betreuung nach Schulschluss
  • Einübung von Sozial- und Gruppenfähigkeit
  • geborgenes und respektvolles miteinander, Gemeinschaft verstehen und Leben!

3.2 Hausaufgabenbetreuung

In der Mittagsbetreuung bis 13:00 Uhr können wir keine Hausaufgabenbetreuung anbieten.
Hierfür fehlen Zeit, Raum und Ruhe.

3.3 Tagesablauf

Die Schüler kommen je nach Schulschluss gegen 11:15 Uhr oder 12:05 Uhr in die Mittagsbetreuung. Diesen kurzen Weg im Schulhaus bewältigen die Kinder selbständig, da sich unsere Räume im Keller der Schule befinden. Die Kinder werden an der Eingangstür von uns in Empfang genommen und begrüßt.

Freie Aktivitäten und Bewegung

Wir bieten den Kindern die Möglichkeit, ihre Freizeit selbst zu organisieren und zu gestalten. Verschiedene Spielbereiche (Bauecke, Kuschelecke, Maltisch usw.) stehen ihnen zur Verfügung. Regelmäßig finden auch vorgegebene Aktivitäten statt (kreativ, sozial usw.). Der Spaß an der „Sache“ und soziales Lernen stehen dabei im Vordergrund.

Freie Bewegung und regelmäßiger Aufenthalt im Freien sind uns sehr wichtig. Wir wollen schließlich die körperliche und psychische Gesundheit der Kinder stärken.

Ruhe und Entspannung

Insbesondere die jüngeren Kinder brauchen nach dem Unterricht Ruhe und Erholung.

Die Möglichkeit sich zurückzuziehen, sich selbst zu beschäftigen steht hier an erster Stelle.

Trotz oft schwieriger, räumlicher Voraussetzungen sind wir bemüht, Ruhezonen zu schaffen.

Um 12:45 Uhr sammeln sich alle Kinder. Die Buskinder werden zum Bus begleitet und die Kinder aus der näheren Umgebung können um 13:00 Uhr nach Hause laufen oder werden abgeholt.

4. Rahmenbedingungen

4.1 Räumliche Ausstattung

Die Mittagsbetreuung findet grundsätzlich in Räumen der Schule statt, die nicht als Klassenzimmer genutzt werden.
Derzeit befindet sich die Mittagsbetreuung im Keller der Grundschule.
Ein großer Raum steht uns zur Verfügung.

Darüber hinaus können die Turnhalle, der Theaterkeller sowie die schulischen Außenanlagen genutzt werden.

4.2 Personal

Das Team der Mittagsbetreuung setzt sich aus vier Mitarbeitern zusammen.Sie verfügen über eine jahrelange, ausreichende Erfahrung in der Arbeit mit Kindern.

Es finden regelmäßige Teambesprechungen statt die unsere pädagogische Arbeit qualifizieren.

4.3 Öffnungszeiten und Gebühren

Die Mittagsbetreuung ist während der Schulzeit montags bis freitags von 11:15 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.

Ausnahmen sind evtl. der einmal jährlich stattfindende Betriebsausflug.

Die Mittagsbetreuung ist telefonisch oder schriftlich zu benachrichtigen, wenn das Kind wegen Krankheit, Reise, Unterrichtsausfall etc. die Einrichtung nicht besuchen kann.

Nach ihrer Anmeldung für die Mittagsbetreuung werden wir uns nicht mehr bei ihnen melden, es sei denn, es kann keine Aufnahme erfolgen.

Bei mehr Anmeldungen wie Plätzen entscheidet der Sozialplan. Geschwisterkinder werden bevorzugt aufgenommen.

Elternbeiträge

Die monatlichen Gebühren sind nach Klassen gestaffelt:

1. und 2. Klasse         30€ / Monat
3. und 4. Klasse         15€ / Monat

4.4 Ferienbetreuung

In den Schulferien kann eine Betreuung über die Verlängerte Mittagsbetreuung, die sich mit im Gebäude befindet, angeboten werden.

Dazu erhalten sie am Anfang eines Kalenderjahres einen Anmeldebogen mit dem sie ihr Kind verbindlich für das ganze Jahr oder auch nur an einzelnen Tagen in den Ferien betreuen lassen können.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 26.02.18 folgenden Beschluss für die Ferienbetreuungskosten gefasst:

Für Kinder die in der Mittagsbetreuung bis 13:00 Uhr angemeldet sind, wird ein
pauschaler Tagessatz von 8,00 € erhoben.

Die Ferienbetreuung findet von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr in den Räumen der Verlängerten Mittagsbetreuung statt.

Ferienbetreuung für das Jahr 2020                                               Öffnungszeiten

Faschingsferien          24.02.2020 – 28.02.2020                               Montag – Freitag

                                                                                                          07:30 – 13:00 Uhr

Pfingstferien               02.06.2020 – 05.06.2020

                                   08.06.2020 – 12.06.2020

Sommerferien             27.07.2020 – 31.07.2020

                                   31.08.2020 – 07.09.2020

4.4 Kündigung

Die Vereinbarung beginnt am 01. September und gilt bis zum Schulaustritt. Dort endet sie dann automatisch zum 30.Juli sofern sie nicht vorher gekündigt wurde.

Eine Kündigung des Betreuungsvertrages zu anderen Zeiten ist nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes (Umzug, Schulwechsel) möglich und muss bis spätestens zum 15. des Vormonats erfolgen.

5. Zusammenarbeit mit Eltern

Aufgaben der Eltern

  • Eltern müssen uns umgehend über eine Veränderung der Erreichbarkeit, bzw. Wohn- oder Arbeitsplatzwechsel informieren.
  • Bitte holen sie Ihr Kind nicht während der Betreuungszeit ab.
    Dies geht nur in Ausnahmefällen und mit vorheriger Absprache
  • Die Eltern müssen uns umgehend über eine Veränderung der Erreichbarkeit, bzw. Wohn- oder Arbeitsplatzwechsel informieren.
  • Die Abholung des Kindes durch nicht in der Vereinbarung genannte Personen ist nicht zulässig.
  • In Ausnahmefällen dürfen Kinder mit telefonischer oder schriftlicher Erlaubnis der Eltern vorzeitig gehen. (Arztbesuch, o.ä.)
  • Die vorgegebene Abholzeit von 13:00 Uhr ist einzuhalten.
  • Der kontinuierliche Besuch der Mittagsbetreuung ist für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig
  • Bei Erkrankung des Kindes ist die Mittagsbetreuung telefonisch ab 11:00 Uhr oder per E-Mail (hortgs-buttenwiesen.de) zu informieren. Kinder die während der Betreuungszeit erkranken, sind umgehend abzuholen.
  • Um uns auch regelmäßig im Freien bewegen zu können ist es wichtig den Kindern witterungsgerechte Kleidung anzuziehen oder ggf. an der Garderobe bereitzustellen.
Zurück (vorhergehende Seite)